DAZ - Deutsch als Zweitsprache

Alle Schülerinnen und Schüler der GGS Fröndenberg sollen aktiv am Unterricht teilnehmen können. Unser Ziel ist es daher, durch Abbau der sprachlichen Barrieren, den Schülerinnen und Schülern mit nicht deutscher Herkunftssprache eine Lernumgebung zu schaffen, die für das Lernen aller Kinder förderlich ist. So soll jedes Kind gleiche Bildungschancen erhalten. Dabei wird die Vielfalt der Schülerinnen und Schüler beachtet und wertgeschätzt sowie als Bereicherung der Schulgemeinschaft  wahrgenommen.

Dazu bietet die GGS eine DaZ-Sprachförderung mit DaZ-Schülerinnen und Schülern parallel zum Religionsunterricht an. In den homogenen Gruppen arbeiten die Kinder sowohl gemeinsam als auch in  Kleingruppen an dem Erlernen der deutschen Sprache.

Zusätzlich bieten ehrenamtliche Mitarbeiter einen Sprachkurs für Flüchtlingskinder ebenfalls im Vormittagsbereich an. Sie unterstützen die Kinder zwei Stunden in der Woche.

Die DaZ-Schülerinnen verbringen die übrige Unterrichtszeit in ihrem Klassenverband. Sie erhalten Material, mit welchem sie im regulären Klassenunterricht zum Teil selbstständig sowie mit Hilfe der Lehrkraft oder ihrer Mitschüler die deutsche Sprache üben können.

Damit eine durchgängige Sprachbildung gewährleistet werden kann, findet über den Unterricht hinaus in der OGS-Zeit eine Sprachförderung in unterschiedlichen AGs wie iPad, Lesen, Theater und Experimentieren statt.