Über uns

Wir sind eine Gemeinschaftsgrundschule. Vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Entwicklungen ist es wichtiger als je zuvor, dass Gemeinschaft ein gelebter Begriff ist. Die Verschiedenheit von Kindern macht das Leben und Lernen in der Schule interessant und lebendig. 

Unser Ziel ist es, 

Kinder stark zu machen für das Leben

 - stark durch Schule.

Die Gemeinschaftsgrundschule wird zur Zeit von 226 Kindern besucht. Wir schätzen es und freuen uns, dass Kinder verschiedener Kulturkreise in unserer Schule lernen und leben. Dieses eröffnet allen - Kinder, Eltern und Lehrern - die Möglichkeit, mit individuellen Eigenarten und kulturellen Verschiedenheiten umzugehen und zu lernen. Kinder erleben Schule als einen Ort, an dem sie Gemeinschaft leben und erleben. 121 Kinder besuchen die Offene Ganztagsschule "Fuchsbau" und finden hier ein Vize-Zuhause. 

In der Gemeinschaftsgrundschule arbeiten 16 Lehrerinnen und Lehrer, zwei sonderpädagogische Lehrkräfte, eine Sozialpädagogin mit unserem Schulhund Balu sowie ein Schulsozialarbeiter. Des Weiteren unterstützen uns Fachkräfte in den Bereichen Musik und Türkisch. Unser Ganztag besteht aus einem Team mit elf Fachkräften, einer Jahrespraktikantin, einer FSJ-lerin sowie drei Küchenkräften. Unverzichtbar sind unser Hausmeister und unsere Reinigungskräfte. 

Unsere Schule liegt in ruhiger und doch zentraler Umgebung an der Eulenstraße, am Tor zu Fröndenberg.   Das Gebäude besteht seit 1953 und entspricht durch gründliche Renovierungen und Erweiterungen allen pädagogischen Erfordernissen unserer Zeit. Wir verfügen über elf Klassenräume, davon vier mit Nebenraum. Durch Durchbrüche konnten zwei Klassenräume bereits vergrößert werden. Dadurch kann die räumliche Situation in der Klasse entzerrt werden, im Zuge von Teamteaching können Differenzierungsmaßnahmen durchgeführt werden und die Kinder haben durch entsprechende Einrichtungen auch im Nachmittagsbereich die Möglichkeit, die Schule nicht nur als Lern- sondern auch Lebensraum zu erfahren. Darüber hinaus verfügen wir über zwei Differenzierungsräume, einen Entspannungsraum, einen Raum für naturwissenschaftliche Arbeiten, eine Schülerbücherei, einen Werkraum, einen Raum für die Kindersprechstunde, eine Aula und eine Sporthalle sowie Räumlichkeiten für die Offene Ganztagsschule. Neun Klassenräume sind multifunktional eingerichtet und sind ein Beispiel für zukünftige Schulraumgestaltung. Der Schulhof ist durch die Initiative des Fördervereins „Toni Tinte“ zu einem Spielhof umgestaltet worden. Ein weiterer Lieblingsort der Kinder ist unsere Sonnenwiese, an deren Gestaltung Kinder und Eltern mitwirken. Zwei Minishetlandponys und zwei Zwergkaninchen werden  von den Kindern unter Aufsicht versorgt und gepflegt.

Gemeinschaft ist

gelebte Zusammengehörigkeit 

aller an Schule Beteiligter - 

Kinder, Eltern, Patenkinder,

Lehrerinnen, Erzieherinnen, Hausmeister, Schulaufsicht, ...

Wir sind in unserer Unterrichtsarbeit stets an den neusten Forschungsergebnissen interessiert und machen das Lernen, Fördern und Fordern der Kinder in den Fächern (siehe dazu auch Mathematikunterricht und Deutschunterricht) daran fest. Auch das Lernen mit digitalen Medien erhält bei uns besonderes Augenmerk. So können die Kinder z.B. seit 2012 im Unterricht auch mit iPads arbeiten.  Auch gehört unsere Schule zu den Unterstützerschulen im Kreis Unna, die schwerpunktmäßig anderen Schule beratend zur Seite stehen.

Kinder leben und lernen in der Gemeinschaftsgrundschule: 

  •  mit Freude,
  •  mit Herz, Hand und Verstand, 
  •  auf verschiedenen Wegen,
  •  verantwortlich für sich, andere und die Umwelt und 
  •  mit Wertschätzung für jede Leistung.

Die Gesamtschule ist die einzige weiterführende Schule der Stadt Fröndenberg und wie die katholische Overbergschule und die Förderschule Sodenkampschule unser unmittelbarer Nachbar. In der Fröndenberger Runde begegnen sich die Schulleiter und Schulleiterinnen; die Kolleginnen und Kollegen arbeiten vertrauensvoll zusammen. Auch zu den Fröndenberger Kindertageseinrichtungen pflegen und intensivieren wir unsere Verbindungen.

Im Arbeitskreis Fröndenberger Schulen arbeiten Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen an der Entwicklung und Verwirklichung einer Schule für Kinder. Im Arbeitskreis Schulraumgestaltung / Bildungslandschaft Fröndenberg unterstützen Verwaltung und Politik diese Bemühungen und geben ihnen einen Rahmen.  

Rat bei allen Schwierigkeiten finden wir bei der Schulamtsdirektorin Frau Raunser.

Für weitere Informationen zu unserer Schule werfen Sie gerne einen Blick in unser Schulprogramm von A-Z.