Matheförderung und -forderung

Zusätzlich zu dem individualisierten und stärkenorientierten Mathematikunterricht an unserer Schule haben wir zudem spezielle Förder- und Forderoptionen geschaffen.

Fördern

Durch speziell qualifiziertes Personal haben wir eine Fachkraft für schulische Intervention bei Rechenstörung direkt an der Schule. Zu den Aufgaben der Fachlehrkraft gehören:

·  Beratung der Kolleginnen und Kollegen sowie der Eltern

·  Durchführung von Diagnosen bei Verdacht auf Rechenstörungen

·  schulinterne Fortbildungen insbesondere für Kolleginnen und Kollegen, die ein erstes Schuljahr übernehmen

·  Durchführung von besonderen Förderungen betroffener Kinder in Kleingruppen

Es besteht durch die Qualifizierung eine enge Kooperation mit der Schulpsychologischen Beratungsstelle des Kreises Unna, dem Kompetenzteam des Kreises Unna und der Beratungsstelle für Kinder mit Rechenstörungen, Universität Bielefeld.

Fordern

Schülerinnnen und Schüler mit besonderem mathematischen Interesse und Begabungen werden in speziellen Mathe-Knobelstunden gefordert. Ziele dieser Stunden sind es

  • den Spaß der Kinder am Umgang mit Zahlen und Formen zu erhalten und zu erweitern.
  •  die Freude der Kinder am problemlösenden Denken zu fördern und intellektuelle Neugier zu erwecken.
  • den regulären schulischen Mathematikunterricht zu bereichern und zu vertiefen- hierbei ist es uns sehr wichtig, die Inhalte späteren Unterrichts nicht vorwegzunehmen.
  • Die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder zu stärken.